Mittwoch, 17. August 2016

Yara, der kleine Schmetterling

Es gibt so Schnitte, die mir sofort ins Auge springen und an denen ich nicht vorbei gehen kann. Ich habe dann meist auch direkt eine perfekte Stoffkombination im Kopf. Kennt ihr das?

So ging es mir beim Schnitt "Yara" von petit et jolie. Auf einigen Blogs hatte ich nämlich schon tolle Designbeispiele gesehen. Yara bezaubert einerseits durch die Schlichtheit und andererseits durch das raffinierte Rückenteil mit den Flügelchen. Einfach toll!

Dank der Schmetterlingsflügel kam das Shirt auch bei der großen und der kleinen Motte super an und es sitzt auch sehr schön, wie ich finde.

Aber nun erstmal genug der Schwärmerei ;), jetzt gibt es für euch auch ein paar Bilder.






Beim Nähen der beiden Yaras ist auch das erste Mal meine neue Coverlock zum Einsatz gekommen. Ein absoluter Traum, die gebe ich nie wieder her :D. Vor allem waren die Shirts damit ratzfatz fertig. 



Die kurze Hose der großen Motte habe ich bereits im letzten Jahr genäht, da war sie aber noch etwas reichlich. Diesen Sommer passte sie dafür dann umso besser.



Und das Tolle ist, es gibt für den Schnitt nicht nur die kurzen Ärmel, sondern auch eine Vorlage für lange Ärmel. Also taugt Yara auch zum perfekten Herbstshirt. Das zeige ich euch dann aber beim nächsten Mal :)



Schnitt: Longshirt Yara von petit et jolie, erhältlich u.a bei Alles für Selbermacher 
Stoff: Jersey uni orange meliert, Jersey Federn - Feel the Difference - beige
Link: Kiddikram

Donnerstag, 11. August 2016

Bina der Bär

Kennt ihr die niedlichen Amigurumi Tiere von lalylala?

Schon seit längerem bin ich immer wieder über diese kleinen Kerle gestolpert und wollte unbedingt selber eines davon häkeln. Da ich aber noch nicht so lange häkele, habe ich mich zunächst nicht so recht herangewagt. Jetzt im Nachhinein kann ich sagen, die Angst war völlig unbegründet, denn die Anleitung von lalylala ist toll aufbereitet und auch für Anfänger wie mich, bestens geeignet :). Allerdings habe ich doch schon eine ganze Weile gebraucht, da ich nicht zu den schnellsten beim Häkeln zähle.

Darf ich vorstellen, Bina der Bär:


Bina darf ab jetzt mit den kleinsten Gästen meines Mannes kuscheln und freut sich schon sehr darauf. Ein bisschen neidisch bin ich ja schon ;)

Aber bei einem bleibt es natürlich nicht und ich bin schon beim nächsten kleinen Freund. Diesmal wird es Kira das Känguru – natürlich mit dem süßen Baby. 




Link: Häkelliebe, Kiddikram
Anleitung: Bina der Bär von lalylala
Material: Regia 4fach Tweed - Farbe borke tweed, Schachenmyr Catania fine - Farbe creme

Dienstag, 5. Juli 2016

Das Häkelfieber hält an...

Nachdem ich euch vor einiger Zeit vom Beginn meines Häkelfiebers berichtet habe, sind in der Zwischenzeit schon einige Projekte entstanden. Besonders angetan haben es mir die kleinen Häkeltierchen und die "Will-ich-unbedingt-häkeln"-Liste ist lang. 

Eins meiner ersten Projekte war der kleine Buddy Bär. An der ein oder anderen Stelle sieht man das auch, denn so ganz perfekt ist er nicht ;). Er ist nach einer Anleitung aus dem Buch "Häkel dir Berlin" entstanden und für einen Anfänger ist die Anleitung dann doch etwas knapp.  Aber ich habe mich durchgekämpft und niedlich finde ich ihn trotzdem.






Freitag, 1. Juli 2016

Mini-Mathilda - Nähen für kleine Damen

Neben den ganzen Vorbereitungen zum Schulstart war ich auch wieder beim Probenähen vom Kreativlabor Berlin dabei. Nachdem ich bereits die Mathilda für Damen nähen durfte, habe ich mich natürlich umso mehr gefreut, den Schnitt nun auch für kleine Damen testen zu können.

Den Schnitt gibt es in den Größen 62 bis 164 und deshalb haben natürlich auch beide Damen eine Mathilda bekommen. Wie auch bei der Version für die Großen, kann der Schnitt als Kleid oder Shirt genäht werden. Außerdem gibt es vier verschiedene Kragenvarianten zur Auswahl. Ich habe mich passend zum Sommer für die Shirt-Version mit kurzen Ärmeln und Bubikragen entschieden.


Der Schnitt eignet sich auf jeden Fall auch für Anfänger, denn es gibt als Hilfestellung  auch eine Videoanleitung dazu. Aber keine Angst, das Shirt bzw. Kleid ist nicht kompliziert und schnell genäht.


Weitere Beispiele und Muster der verschiedenen Varianten findet ihr bei Pinterest oder in Julia's Linkparty. Und für alle, die nun Lust haben, eine Mini-Mathilda zu nähen, gibt es das Schnittmuster bei dawanda bzw. makerist.


 Link: Kiddikram
Stoff: BIRCH Interlock Jersey "Blackberries", Jersey dunkelblau, Sommersweat hellgrau
Schnitt: Mini-Mathilda - Kreativlabor Berlin, erhältlich bei dawanda bzw. makerist


Donnerstag, 30. Juni 2016

Mein erster Burda-Schnitt

Nachdem ich in letzter Zeit viele Geschenke und Dinge für die Kinder genäht habe, ist zur Abwechslung auch mal wieder etwas für mich entstanden.

Da ich gerne Blusen trage, habe ich mich an einen einfachen Schnitt aus der Burda gewagt, der mir wegen der Falten sofort gefallen hat. Den Schnitt und auch den passenden Stoff in verschiedenen Farbe habe ich schon eine Weile, aber bisher habe ich das Projekt immer vor mir her geschoben. Denn die Anleitungen von Burda sind, naja sagen wir mal gewöhnungsbedürftig. Die Angst war allerdings unbegründet, die Bluse war trotz Anleitung schnell genäht.

Vorher hatte ich bereits bei einigen gelesen, dass der Ausschnitt manchmal etwas Probleme bereitet und gerne nach vorne umklappt. Ich war also gewappnet und habe gebügelt, was das Zeug hält und so hatte er keine Chance umzuklappen.
Ich trage die Bluse inzwischen häufig und gerne - bisher hält der Ausschnitt :).


Ein sehr schöner Schnitt der auch gut und bequem sitzt. Deshalb wage ich mich nun auch an die anderen Farben.



Stoff: Blusenstoff vom Stoffmarkt
Link: Rums


Mittwoch, 29. Juni 2016

Finale - Sew Along Nähen für den Schulanfang

Es ist geschafft :) Meinen ursprünglichen Plan habe ich zwar nicht komplett umgesetzt, aber bis zur Einschulung Anfang September wird bestimmt auch noch der Frühstückhüter fertig :)

Ich bin jedenfalls froh, dass ich mich dem Sew Along angeschlossen habe und möchte mich dafür noch einmal bei Kristina von LunaJu bedanken. Dank ihr und dem Sew Along habe ich die wichtigsten Dinge nun wie geplant fertig und kann mich jetzt ganz entspannt auf den großen Tag meiner Motte freuen. 


Da nicht nur die Zuckertüte, sondern auch das Kleid eine Überraschung für das Schulkind sein sollen, gibt es leider keine Tragefotos, aber ich hoffe, ihr könnt es euch auch an der Puppe vorstellen. Ich muss es auf jeden Fall vorher noch einmal ordentlich bügeln ;)


In den letzten Tagen habe ich gehäkelt wie ein Weltmeister, damit die Pippi noch rechtzeitig fertig wird. Ich habe die Anleitung etwas abgewandelt und die Arme und Beine ebenfalls gehäkelt, statt Perlen aufzuziehen - eine friemelige Sache.


Jetzt freue ich mich auf die Ergebnisse der anderen Mitstreiter und hoffe, alle haben das geschafft, was sie sich vorgenommen haben.


Mittwoch, 15. Juni 2016

Sew Along Nähen für den Schulanfang - Fast geschafft!

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Finale des Sew Along. Wahnsinn, wie schnell die Zeit immer vergeht!


Zum Glück liege ich noch gut im Zeitplan, denn das meiste ist geschafft, es fehlt nur noch die Schultüte. Aber damit noch ein bisschen Spannung bleibt, zeige ich euch heute nur einen kleinen Ausschnitt der fertigen Sachen.

Das Kleid für die Einschulungsfeier ist fertig und passt.

Dem kleinen Onkel fehlen nur noch die schwarzen Punkte ;)


Ich bin gespannt, wie weit die anderen Mitstreiter sind :)